ARIAE

Arriae

Abbreviations in Latin Inscriptions . 2014.

Look at other dictionaries:

  • Franz Gleißner — Franz Johannes Gleißner (* 6. April 1761 in Neustadt an der Waldnaab; † 28. September 1818 in München) war ein deutscher Komponist, Hofmusiker am Münchner Hof (jetziges Bayerisches Staatsorchester), Sänger, Verfasser eines Mozartverzeichnisses… …   Deutsch Wikipedia

  • François Modius — (4 août 1556 à Oudenbourg 22 janvier 1597 à Aire sur la Lys) était un humaniste des Pays Bas espagnols. Biographie En dépit d’une mort prématurée à l’âge de quarante et un ans, François Modius, chanoine de la collégiale d’Aire …   Wikipédia en Français

  • MONTES — ante diluvium exstitisse, argumentô est, quod aquae eius, omnes Montes sub universo caeli operuisse, leguntur, Gen. c. 7. v. 19. Conditi sunt, ut aquam intra sinus et alveos suos veluti continerent, Iob. c. 38. v. 10. etc. Item, ut essent velut… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Carl Ditters von Dittersdorf — The plaque for Karl Ditters von Dittersdorf in Jeseník August …   Wikipedia

  • Austrian Crown Jewels — The Sceptre, Orb and Imperial Crown of Austria The collective term Austrian Crown Jewels or insignia (German: Insignien und Kleinodien) denotes the regalia and vestments worn by the Holy Roman emperor, and later the Austrian emperor, during the… …   Wikipedia

  • Imperial Crown of Austria — Front view of the Imperial Crown …   Wikipedia

  • Burg Hirschberg (Warstein) — Rückseite des Hirschberger Tores mit Blick auf die Altstadt von Arnsberg Das Schloss Hirschberg war ein Jagdschloss der Kölner Kurfürsten auf den Grundmauern einer älteren Burg. Es lag bei Hirschberg, heute Stadtteil von Warstein. Der neben dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Dreikönigenglocke — – Glocke 4. Vorne: Schlagwerk für Angelus Die Dreikönigenglocke ist die Glocke 4 des Kölner Domgeläuts. Sie wurde 1880 von Carl Louis Hermann Große aus Dresden gegossen und ist im Glockenstuhl des Südturmes aufgehängt. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Dreikönigenglocke (Kölner Dom) — Dreikönigenglocke – Glocke 4. Vorne: Schlagwerk für Angelus Die Dreikönigenglocke ist die Glocke 4 des Kölner Domgeläuts. Sie wurde 1880 von Carl Louis Hermann Große aus Dresden gegossen und ist im Glockenstuhl des Südturmes aufgehängt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Giuseppe Antonio Paganelli — (* 6. März 1710 in Padua; † vor 1764, vermutlich in Madrid) war Sänger und Komponist italienischer Herkunft, der in verschiedenen europäischen Städten wirkte. Er war ein musikalischer Vertreter des Spätbarock, der die Mittel des galanten Stils… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.